Existierende Schusswaffen sicherer machen

In den USA startet nach jedem Amoklauf die Diskussion über schärfere Waffengesetze. Das weiß die Waffenlobby NRA jeden Mal zu verhindern. Wenn sich jeder Waffen kaufen kann und man selbst beim Gebrauchtwagenkauf ein Schnellfeuergewehr dazu bekommen kann, muss man die Sache anders angehen.

Die meisten Menschen sterben nicht bei Amokläufen durch Gewehre und Pistolen, sondern durch Unfälle mit Schusswaffen. Kinder spielen damit, unsachgemäße Handhabung ungeübter Personen sind häufig der Auslöser. Wer depressiv ist und Selbstmordgedanken hegt, bekommt mit einer Schusswaffe in greifbarer Nähe keine zweite Chance. Im Jahr 2010 waren 61 Prozent der durch Schusswaffen zu Tode gekommenen Menschen in den USA Selbstmörder.

Ein Schloß für Schusswaffen

Smartguns, die den Fingerabdruck des Nutzers scannen sind noch Zukunftsmusik. Zøre ist ein Waffenschloß, dass in Kombination mit einem Bluetooth-Sender funktioniert. Das Schloß kann für existierende Handfeuerwaffen genutzt werden – je nach Kaliber. Zum Start gibt es vier Größen (9×19, .40, .45 und 5,56 Nato). Zøre ist ein mechanisches Schloss, das in die Ladekammer einer Pistole geschoben wird. Ein mechanischer Druck auf einen Bolzen verschließt die Schusswaffe. Niemand kann sie mehr abfeuern.

Entsichert wird sie über ein Drehrad, vergleichbar mit amerikanischen Vorhängeschlössern. Doch muss keine komplexe Nummernfolge „gedreht“ werden. Ein einfacher Code, wie im Video zu sehen, genügt. So kann die Waffen auch „blind“, also im Dunkeln entsichert werden.

Nachricht, wenn Waffe bewegt wird

Schusswaffen sollten sicher in einem Safe oder verschlossenen Waffenschrank liegen. Doch im Notfall dauert das Öffnen und Herausnehmen zu lange. Mit Zøre kann die Schusswaffe in einer unverschlossenen Schublade liegen. Sofern die Zøre Bridge (Bluetooth) in der Nähe ist, erhält der Besitzer eine Push-Mitteilung auf sein Smartphone, dass die Waffe bewegt wurde. Ist die Schusswaffe mit Zøre gesichert, können spielende Kinder, keinen Schuss abfeuern.

Zøre ist ein Start-up von Waffenexperten aus Israel. Auf der Crowdfunding-Plattform  Indiegogo hat das Projekt bereits 320 Prozent der ursprünglich geplanten 100.000 Dollar für die Produktion eingesammelt. Der Startpreis für das Waffenschloß liegt bei 199 Dollar. Die Auslieferung soll im Februar 2017 starten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here