Mit Captain Train durch Europa

Captain Train Zugfahrt

An der App kam Captain Gadget natürlich nicht vorbei. Captain Train liefert – auch für spontane Bahnfahrten – das passende Zugticket, wenn es innerhalb Europas über Grenzen hinweg geht. Angenommen Du hat kurzfristig ein Tickets für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich bekommen. Wie wäre es mit einer Anreise per Zug? Captain Train liefert den besten Preis für Reisen durch Europa mit der Bahn. Neben Fahrkarten für die DB und HKX in Deutschland gibt es auch Tickets für den SNCF und iDTGV (Frankreich), Renfe (Spanien), Trentalia und Italo (Italien), Lyria (Schweiz), Thalys (Belgien) sowie für den Kanaltunnel mit dem Eurostar (Großbritannien). Die Bahnfahrkarten kann man direkt aus der iPhone-App in die Wallet auf dem iPhone legen. Natürlich gibt es auch ein Android-Version der Reise-App. Mit dem E-Ticket hat man neben der Fahrkarte auch die aktuelle Abfahrtzeit (und Verspätungen) sowie das Gleis im Blick. Natürlich kann man die Verbindungen bzw. Fahrkarten auch über die Webseite suchen und erwerben.  Captain Train

Ein kleiner Vergleich zwischen der App von Captain Train und der Deutschen Bahn zeigt: Zum EM-Finale in Paris am 10. Juli 2016 käme ich von Hamburg für 97 Euro in der 2. Klasse (nur Hinfahrt). Das ist die Verbindung mit der Deutschen Bahn und dem Thalys ab Köln. Die Bahn-Seite kann mir für diese Verbindung keine Preise anzeigen.

db-zugauskunft

Für die Rückreise von Paris schlägt mir die App eine Verbindung für 113 Euro vor, bei der ich leider zweimal umsteigen muss. Falls mir Umsteigen egal ist, geht es sogar noch günstiger. Die App zeigt mir eine Busverbindung mit Ouibus von Paris nach Brüssel. Ab dort geht es mit der DB weiter nach Hamburg. Die gesamte Rückreise würde 88 Euro kosten. Auch für die Rückfahrt zeigt mir die DB keine Preise für die Bahnfahrkarten an.

Günstige Bahnfahrkarten

Die Garantie: Für alle Kombinationen über Grenzen hinweg gibt es bei Captain Train die Fahrkarten zum besten Preis. Das Unternehmen verdient sein Geld nicht mit Preisaufschlägen oder Werbung, sondern Kommissionen der Bahnunternehmen. Das französische Unternehmen Captain Train darf seit Frühjahr 2011 Fahrkarten der SNCF und seit Frühjahr 2012 Fahrkarten der Deutschen Bahn verkaufen. Mit über 1.700.000 registrierten Nutzern bringt das Start-Up Train heute mehr als 5.000 Fahrkarten pro Tag an Europareisende. Gegründet wurde Captain Train 2009 von Jean-Daniel Guyot. Später kam noch der deutsche Bahnexperten Daniel Beutler als Geschäftsfuhrer hinzu. Seit Frühjahr 2016 gehört Captain Train zur britischen Trainline Gruppe.

Captain Train

Captain Train ist perfekt für den Urlaub

Die Bahnfahrkarten kann man mit Captain Train nicht nur in Deutschland buchen. Auch im Urlaub eignet sich die App für spontane Fahrten mit dem Zug. Mit der App muss man nicht vor fremdsprachigen Fahrscheinautomaten verzweifeln. Für die Anmeldung in der App kann man sein Facebook- oder Google-Konto nutzen.

Erst kürzlich dazugekommen ist die Kooperation mit Renfe, der spanischen Zuggesellschaft. Das Land verfügt über das längste Hochgeschwindigkeitsnetz Europas. Derzeit sind 21 Städte an das Hochgeschwindigkeitsnetz AVE (Alta Velocidad Española) angebunden, 25 weitere sollen folgen. Von Madrid nach Barcelona etwa dauert die schnellste Verbindung zweieinhalb Stunden und Bahnfahrkarten gibt es ab 67 Euro. Wer etwas mehr Zeit hat, kann auch schon für 40 Euro fahren. Von Madrid nach Malaga braucht man ab 2 Stunden 20 Minuten. Diese Verbindung gibt es bei Captain Train bereits ab 47 Euro.

Ich will allerdings erst mal nach Paris. Wie, wann und zu welchem Preis weiß ich nun. Jetzt brauche ich nur noch die Eintrittskarten für das EM-Finale im Stade de France.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here