Ein HDMI-Stick für endlosen Fernsehgenuss – Amazon Fire TV Stick

Amazon Fire TV Stick

Amazon Fire TV StickEin kleiner HDMi-Stick, der meinen Fernseher zum Computer, Online-Videothek, Spielkonsole, Musikbox und Fotoalbum macht – und das für 39 Euro. Der Stick ist so klein (84,9 x 25 x 11,5 mm) und leicht (25,1 g), dass ich ihn zu Freunden oder ins Hotel mitnehme.

Neben dem handlich Stick enthält die Box ein USB-Kabel, eine HDMI Verlängerung und einen Netzstecker. Im Gegensatz zu Google Chromecast Stick ist auch eine Fernbedienung mit dabei. Über das Menürad (wie beim iPod) und die sechs Tasten habe ich alle Funktionen im Griff. Das Bildschirmmenü ist intuitiv: Am linken Rand stehen die Rubriken wie Filme, Serien, Spiele, Apps, Musik und Fotos. Über das Menürad bewegt man sich durch die Inhalte der einzelnen Rubriken.

Amazon Fire TV HDMi Stick mit FernbedienungInstallation des Fire TV Sticks

Aber fangen wir bei der Installation an: Im Gegensatz zum Google Chromecast ist der Amazon Fire TV Stick mit der Stromzufuhr des USB-Anschlusses an meinem Flachbildfernseher unzufrieden. Laut Menü will er ans Stromnetz, was ich ignoriere und das Setup am USB-Anschluss fortsetze. Es geht dann auch so. Ich wähle das WLAN-Netz aus und entscheide mich für ein Passwort. Da der Stick bei Amazon im Online-Store gekauft wurde, ist er direkt auf meinen Namen und meine Amazon-Konto eingerichtet. Nach der Installation startet direkt ein Erklär-Video – sehr praktisch, schließlich mag niemand Bedienungsanleitungen lesen. Aber wie gesagt, das Menü ist intuitiv zu bedienen. Nur der Tastenton, den der Fernseher bei jedem Druck auf die Fernbedienung wiedergibt, ist schwer nervig. Den zu deaktivieren ist nicht ganz leicht, da musste ich etwas suchen, bis ich die Option in den Einstellungen unter Töne und Bildschirm / Audio / Navigationstöne fand.

Filme und TV Serien bei Amazon

Der Fire TV Stick ist in erster Linie ein Vehikel für Amazon, um mit der Online-Videothek auf den großen Bildschirm im Wohnzimmer zu kommen. Als Prime-Abonnent habe ich Zugriff auf Spielfilme und Serien von Instant Video. Aber auch die übrigen Inhalte stehen mir zum Leihen (in HD – 4,99 €) oder Kaufen zur Verfügung. Was mir gefällt, setzte ich auf meine Watchlist.

Amazon Fire TVWas mir besonders gefällt, ist die Auswahl an Apps. Man kann den Stick mit seinen 8 GB Flash-Speicher mit kleinen Programmen erweitern. Darunter sind auch die ZDF- und ARD-Mediathek sowie Netflix. So kann man auch noch am Montagabend den Tatort oder Better Call Saul schauen. Alles über einen Stick und eine Fernbedienung.

Als Fernbedienung taugt aber auch das Smartphone mit der App Fire TV. Die hat sogar eine Spracherkennung. Einfach das Mikrofonsymbol antippen und sagen: „Suche Happy Endings“. Was die App erkennt, wird auf dem Fernseher angezeigt. Dabei wurde die Kombination von deutschen und englischen Suchwörtern bravourös gemeistert. Alles erkannt: Titel, Schauspieler oder Genre. Ein Fingertipp auf das Display startet die Suche nach der US-Serie, die mir mit Kurzbeschreibung und IMDb-Wertung angezeigt wird.

Fotos anschauen und Musik hören

Mit der App Amazon Photo habe ich Zugriff auf meine Fotos vom Smartphone. Die App sendet die Bilder an die Amazon Cloud, bei bestehender WLAN-Verbindung, von dort holt sich der Stick die Aufnahmen. Die auf dem großen Fernseher anzuschauen, vor allem mit mehreren Leuten, macht deutlich mehr Spaß.

Wer bei Amazon schon mal Musik gekauft hat, findet in der Rubrik Musik sämtliche Titel. Eine nette Funktion, die allerdings nur Sinn macht, wenn der Fernseher an einen Verstärker mit guten Boxen angeschlossen ist. Über die Lautsprecher eines Flachbildfernsehers will man bestimmt keine Musik hören.

Spiele spielen

Der Fernseher kann dank Fire TV Stick als Zweitbildschirm (Miracast) fungieren. Praktisch bei Multiplayer-Games. Der Fernseher wird aber auch dank der integrierten Spiele-Rubrik zur Konsole. Zur Steuerung dienen entweder der Fire-Gamecontroller (40 €) aus dem Amazon-Shop oder die bereits erwähnte App Fire TV  für Apple oder Google.

Fazit

Wer die Anschaffung eines Smart TV scheut und gerne Spielfilme oder TV-Serien per Stream schaut, bekommt mit dem Amazon Fire TV Stick eine günstige und überaus praktischer Erweiterung für seinen Fernseher. Bereits jetzt ist das Menü extrem umfangreich und kann dank Updates zukünftig erweitert werden. Die Anbindung per App und die sprachgesteuerte Suche sind einfach großartig gelöst.

Amazon Fire TV Stick

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here