Der Schusselanhänger findet alles wieder

Tile: Die Wiederfindekachel

Tile: Die Wiederfindekachel für das iPhoneWer schusselig ist, sollte zumindest ein neueres iPhone oder iPad besitzen. Damit lassen sich verlorenen Gegenstände orten. Voraussetzung: Man hängt eine Tile (Kachel) an den Schlüsselbund, die Geldbörse, den Koffer oder das Fahrrad. Das weiße Viereck aus Kunststoff (36 x 36 x 4,2 mm) enthält einen Sensor, eine Batterie und Lautsprecher. Startet man die Tile-App auf dem iPhone, ortete es das Signal mithilfe von Bluetooth und zeigt an, wenn man sich dem Objekt nähert … warm, wärmer, heiß. Der Suchradius bzw. Empfangsradius beträgt bis zu 50 Meter. Auf Wunsch kann die Tile auch klingeln, um den gesuchten Gegenstand akustisch zu orten.

Bislang funktioniert Tile ausschließlich mit einem iPhone 5, 4S, iPad 3, 4 und Mini sowie einem iPod touch der fünften Generation, da es Bluetooth 4.0 nutzt. Das ist auch der Grund, warum es noch keine Tile-Version für Android gibt, hier hat sich die batterieschonende, vierte Datenfunk-Version noch nicht flächendeckend durchgesetzt.

Bis zu zehn persönliche Tiles kann der Nutzer mit seiner App koppeln. Diese kann auch nur der Besitzer orten. Wird allerdings ein Objekt mit einer Tile, beispielsweise ein Fahrrad, entwendet, kann der Besitzer es in der Tile-Cloud als gestohlen melden. Empfängt irgendjemand in der Tile-Gemeinschaft das Signal des geklauten Objekts, kann er die Positionsdaten melden und so erfährt der eigentliche Besitzer, wo sein Fahrrad derzeit rollt.

Die Batterie in einer Tile hält ein Jahr und kann nicht ausgetauscht werden. Die Macher von Reveal Labs möchten, das man die komplette Tile austauscht. Zu welchen Konditionen, steht noch nicht auf der Webseite. Noch befindet sich Tile in der Entwicklung. Die Macher sammeln gerade auf Selfstarter das notwendige Startkapital in Höhe von 20.000 Dollar ein. Über 15.800 Leuten war die Idee einer Findet-alles-mithilfe-eines-iPhones-wieder-Kachel 18,95 Dollar wert und so haben die beiden Gründer bereits Zusagen für 852.000 Dollar, wobei die Finanzierungsrunde noch einige Tage läuft. Der Versand der ersten Kacheln beginnt im Winter 2013/2014. Natürlich kann man die Tile auch aus Deutschland bestellen, die Versandkosten liegen bei 14 Dollar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here