Fertig zum Druckbefehl – Airprint ohne Kabel

Multifunktionsdrucker Epson Stylus Office BX635FWDVon diesem Beleg bräuchte ich eigentlich einen Ausdruck. Puh, der Drucker steht im Maschinenraum und ich sitze gerade schwer beschäftigt auf der Brücke. Ach je, das geht mir mit Fahrkarten, Lieferscheinen und anderen Dokumenten dauernd so. Auch in einem papierlosen Raumschiff, braucht man immer  mal einen Ausdruck. Besonders schlimm ist es, wenn das gewünschte Dokument an einer Mail hängt, die man auf dem iPhone liest. Das bedeutet dann, Laptop und Drucker anwerfen. Stöhn!

AirPrint mit Apple-Geräten

Damit ist jetzt Schluß. Im Maschinenraum steht neuerdings ein Multifunktionsdrucker, der dass alles drahtlos beherrscht. Allein die Tatsache, dass die Geräteindustrie irgendwann Drucker, Scanner, Fax und Kopierer in ein Gehäuse verbaut hat, war ein großer Schritt für uns Nutzer. Uns nun auch noch vom Kabelsalat zu befreien, ist eine weitere Entlastung. Im iPhone genügt ein Fingertipp auf Drucken und per AirPrint landet der Druckbefehl im Maschinenraum. Auch von jedem Laptop in unserem Netzwerk kann man Druckbefehle versenden und Scanaufträge starten.

Multifunktionsdrucker

Der Epson Stylus Office BX635FWD ist für das Home-Office und kleine Teams ein perfekter Helfer. Neben Drucken und Scannen, lassen sich Dokumente auch per Fax verschicken. Einfach das Telefonkabel auf der Geräterückseite einstecken. Deckel auf und Dokument auf die Glasfläche legen. Noch einfacher geht es mit dem Dokumenteneinzug, der unter einer schwenkbaren Klappe verborgen ist und bis zu 30 Blatt aufnimmt. Das Beste: Er beherrscht die Duplex-Funktion. Damit werden beidseitig bedruckte Dokumente automatisch umgedreht und beiden Seiten an den Empfänger gefaxt.

Die vierte Funktion im Bunde ist das Kopieren. Für eine Bachelor-Arbeit ist er nicht das richtige Gerät, aber mal eben eine Kopie machen, das geht schnell und einfach. Gesteuert werden alle Funktionen über das ausklappbare Bedienfeld. Es hat viele Knöpfe (unterteilt nach den vier Funktionen) und ein farbiges Display mit sechs Zentimetern in der Diagonale.

Eigene Grusskarten mit individuellen Texten auf dem Epson Stylus Office erstellenFotos von Speicherkarten

Fotos liest der Drucker über alle gängigen Speicherkarten aus (SD, xD, MS, CF) oder die USB-Verbindung zur Kamera (PictBridge). Die Bilder können Sie am kleinen Monitor des Druckers auswählen und verändern, also Ausschnitte wählen, Rote-Augen reduzieren, Helligkeit oder Kontrast anpassen. Alle Schritte funktionieren ohne angeschlossenen Rechner. Die fertigen Bilder – bearbeitet oder nicht – können Sie auf Fotopapier ausdrucken.

Allerdings gibt es nur ein Papierfach, so dass ein Wechsel unvermeidlich ist. Für ganz Verspielte besteht noch die Möglichkeit, aus Fotos eigene Grußkarten zu erstellen (siehe Bild). Der Drucker fertigt mit dem gewünschten Foto eine Vorlage an. Darauf schreibt man per Hand einen eigenen Text, bestimmt per Markierung den gewünschten Schrifteffekt. Diese Vorlage legen Sie auf den Scanner und drucken individuell gestaltete Grußkarten auf Fotopapier aus.

Das Kombi-Gerät gibt es bei Amazon für rund 170 Euro. Die Tinte kostet rund 44 Euro im Kombinationspack (T1295) mit vier Patronen, drei Mal Farbe und einmal Schwarz (jeweils 32,2 ml).

Die Daten
Größe / Gewicht 44,6 x 36 x 22,1 cm / 8 kg
Druckgeschwindigkeit 15 Seiten/min Monochrom, 7,1 Seiten/min Farbe
Druckauflösung 5.760 x 1.440 DPI
Patronen Black, Cyan, Yellow, Magenta
Scanauflösung 5.760 x 1.440 dpi
Anschlüsse USB 2.0, Ethernet, WLAN
Energieverbauch 16 Watt Kopiermodus
4 Watt Schlafmodus

Captain Gadgets Wertung:

Captain Gadgets Mützen-WertungVom Captain getestet

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here