Wirbelstrom Fahrradlichter mit Richtungsanzeige

Fahrradlicht auf den Bremsklötzen

Das ist wirklich eine coole Idee für Rennräder und Fahrräder ohne feste Beleuchtung: Die Magic Microlights sind Fahrradlichter, die auf die Bremsklötze der Felgenbremsen aufgesteckt werden. Sie erfüllen gleich mehrere Funktionen: Bessere Sichtbarkeit des Radfahrers, Richtungsanzeige beim Abbiegen, helleres Licht beim Bremsen.

Wirbelstrom durch Alufelgen

Die Fahrradlichter funktionieren berührungslos und ohne Kabel. Das Zauberwort lautet: Wirbelstrom. Alufelgen sind zwar nicht magnetisch, doch sie leiten Strom. Sobald sich die Räder drehen erzeugen die Alufelgen in den Neodym-Magneten ein Magnetfeld. Dieses treibt das Magnetrad im Generator an, so dass in der umlaufenden Kupferspule Strom erzeugt wird. Auf diese Weise lässt sich ohne mechanische Reibung und ohne Verwendung zusätzlicher Magnete oder ferromagnetischer Elemente Energie von der rotierenden Felge in den gekapselten Generator übertragen. Der erzeugte Strom bringt die LEDs zum Leuchten.

Fahrradlichter an den Bremsklötzen

Für diese Idee suchen Dirk Strothmann und sein Bruder aus Borgholzhausen am Teutoburger Wald Geldgeber bei Kickstarter. Insgesamt eine Million Euro wollen die Macher einsammeln. Los geht es bei 19 Euro für einen Satz Lichter – entweder für das vordere oder das hintere Rad.

Fahrradlichter als Blinker

Natürlich entfalten sie ihre volle Wirkung nur, wenn auf allen vier Bremsklötzen die Lichter sitzen. Zwei Mal kurz am rechten Bremshebel ziehen und das rechte Rücklicht blinkt, so dass nachfolgende Verkehrsteilnehmer wissen, wohin man fährt. Mit beiden Bremshebeln kräftig bremsen und die Rücklichter leuchten heller. Die Fahrradlichter kann man in Kombination mit einer App auf dem Smartphone nutzen, um Geschwindigkeit und Fahrstrecke zu erfassen. Strothmann ist begeisterter Radfahrer, für seine Nachtfahrten hat er die Fahrradlichter entwickelt.

Die Montage ist einfach: Die Magnic Microlights kommen in Kombination mit den Bremsklötzen. Diese werden am Vorder- und Hinterrad montiert. Vorn lassen sich die beiden LEDs nach unten – in Richtung Fahrbahn – ausrichten. Da die Bremsklötze verschleißen, lassen sich diese austauschen. Die Fahrradlichter werden nicht nur in Deutschland entwickelt, sondern auch hier gefertigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here