Tablets – welche Trends bestimmen 2018 den Markt?

Huawei Mediapad M5

Mit einem Tablet ist man perfekt für eine grenzenlose Mobilität ausgerüstet. Die kleinen Leichtgewichte machen Notebooks in Sachen Kommunikation und Bildbearbeitung oft überflüssig und passen bequem in jede Tasche. Welche Entwicklungen und Trends sind für das Jahr 2018 zu erwarten?

Huawei Media Pad M5 für gehobene Ansprüche

Das neue Tablet von Huawei punktet mit einer beeindruckenden Leistungsfähigkeit. Es ist mit einem Arbeitsspeicher von üppigen 4GB ausgestattet und liefert dank des schlanken Betriebssystems Android 8 eine super Performance. Als Basis für das Multitasking dient der flotte Chip Kirin 960, den Huawei seit ungefähr einem Jahr in seinen Tablets benutzt. Eine hauseigene Benutzeroberfläche macht das Gerät intuitiv verständlich. Individuelle Anpassungen an die eigenen Nutzungsgewohnheiten sind schnell und unkompliziert erledigt. Spiele, Grafiken und Surfen werden von einem erstklassigen Grafik-Chip unterstützt.
Huawei legte bei der Entwicklung seines neues Tablets M5 großen Wert auf einen tollen Sound. Das Gerät liefert einen satten Klang, der den Anschluss von extra Boxen oder Kopfhörern überflüssig macht. Kamera und Frontkamera sind akzeptabel konfiguriert. Die Frontkamera ist mit dem Bokeh-Effekt für einen unscharfen Hintergrund ausgestattet, wie er von modernen Smartphones bekannt ist. Alles in allem bietet das Huawei Media Pad M5 eine tolle Performance und sinnige Funktionen. Es wird in mehreren Versionen und Preisklassen zwischen 349 und 549 EUR verfügbar sein.

Mit dem Alcatel 1T einsteigen

Einsteiger werden vor dem doch recht hohen Preis für das neue Huawei Media Pad M5 zurückschrecken. Sie sind mit dem Alcatel 1T gut beraten. Das Tablet wird in zwei unterschiedlichen Größen mit HD-Qualität angeboten. Man kann zwischen einem 7-Zoll und einem 10,1-Zoll Bildschirm wählen. Der Speicher ist mit 16 GB nicht zu üppig, aber für den Einstieg und die meisten Anwendungen gut ausreichend. Als Betriebssystem wird Android 8.1 genutzt. Das preiswerte Gerät soll es schon ab 69 Euro im Handel geben. Verkaufsstart ist der Sommer 2018.

Klassiker – noch immer im Rennen

Nicht jeder wird mit den neuen Entwicklungen mitgehen wollen. Natürlich ist die Auswahl auf dem Tablet-Markt nicht auf diese beiden Modelle beschränkt. Nach wie vor sind das iPad, das Samsung Galaxy Tab sowie Modelle von Lenovo oder Asus eine gute Wahl. Als Favorit für Systeme mit Android gilt nach wie vor das iPad in allen Varianten. Ob iPad, iPad Pro oder iPad mini – die Geräte überzeugen mit einer erstklassigen Performance, einem tollen Design und guter Bedienbarkeit. Wer viel Speicher braucht, wird das iPad mini mit 128 GB bevorzugen. Falls man die Anschaffung nicht auf einen Schlag bezahlen möchte, kann sein neues Tablet bei 1&1 im Bundle mit einer Datenflat bekommen und mit monatlichen Raten abzahlen. Das ist ein super Arrangement, bei dem man sofort mit dem Surfen, Filmeschauen oder Gamen loslegen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here