Die perfekt sitzenden In-Ear-Kopfhörer

Von wegen absolute Ruhe im Weltall. Draußen mag das ja sein, aber in unserem Raumschiff CG-101 ist es sehr laut. Mein bisherigen In-Ear-Kopfhörer ließen immer noch zu viel Außenlärm durch, so dass mein Musikgenuss stark eingeschränkt war. Das fand mit den MMX 101 iE Individual von Beyerdynamic ein Ende. Die In-Ear-Kopfhörer der Serie MMX und DTX kommen mit individuell angepasste Ohrformstücke. So etwas haben eigentlich nur Profimusiker.

Als Smartphone-Nutzer hat man die gewöhnlichen Ohrstöpsel schon mehrfach ausprobiert und etliche aussortiert. Die meisten sitzen zu locker, fallen bei Bewegung (Sport) heraus, sitzen zu eng und schmerzen nach einer Weile oder lassen zu viele Außengeräusche hinein.

Den Kopfhörern liegt ein Gutschein für die individuellen Ohrstücke bei. Dazu kooperiert der Beyerdynamic mit dem Hörgerätespezialisten Kind. Man vereinbart einen Termin in der nächstgelegenen Kind Filiale, wo ein Abdruck beider Ohrmuscheln genommen wird. Das geht schnell, doch dann muss man sich gedulden. Im Test brauchte das Kind-Labor knapp zwei Wochen für die Ohrstücke.

Bei der Farbe hat man die Wahl zwischen Weiß, Schwarz und transparent. Ein roter und ein blauer Punkt markieren den linken bzw. rechten Stecker. Anfänglich ist es gar nicht so einfach, die ungewohnt großen Aufsätze ins Ohr zu bekommen. Aber daran gewöhnt man sich schnell, dann erkennt man auch die Seiten, ohne auf den Farbpunkt blicken zu müssen. Der Kind-Mitarbeiter fragte mich beim Besuch noch, ob ich meine Initialen aufgedruckt haben möchte. Das verhindert Verwechslungen falls im Familien- oder Freundeskreis mehrere derartige In-Ear-Kopfhörer vorhanden sind. Gute Idee, das wollte ich, doch bei der Abholung musste ich feststellen, dass keine Anfangsbuchstaben aufgedruckt waren.

Dafür hat mich der Klang meiner MMX 101 iE Individual weggepustet. Den Unterschied hört man bereits mit den mitgelieferten normalen Gummiaufsätzen. Steckt man aber die individuellen Gehäuse auf, bleiben fast sämtliche Außengeräusche auch da, wo sie hingehören. Es ist Klang pur. Bereits oft gehörte Lieder zeigen sich plötzlich von einer neuen Seite. Hier hört man die Erfahrung des Heilbronner Unternehmens, das seit 1924 Audio-Technik in Deutschland fertigen. Wer bislang Kopfhörer im Straßenverkehr, beispielsweise auf dem Fahrrad genutzt hat, sollte das hiermit nicht machen. Man hört einfach nichts anderes mehr.

Und wenn ein Telefonat der Weltraumbehörde reinkommt? Dann nimmt man es einfach mit einem Knopfdruck am Mikrofon an. Mit dem Knopf kann ich auch die Medienwiedergabe pausieren oder ein Lied/Kapitel weiter springen. Wer mit den Kopfhörern joggt, wird den perfekten Sitz zu schätzen wissen. Eine Kabelklammer befestigt die baumelnde schwarz Schnur an der Kleidung.

Diesen Kopfhörer will man einfach nicht beiseite legen. Entsprechend sehen die Ohrstücke nach kurzer Zeit aus, die muss man gut pflegen und von menschlichen Rückständen befreien. Für die Verwendung am Rechner, beispielsweise für Skype, liegt ein Adapter für den Mikrofon- und Lautsprecher-Eingang bei.

Der MMX 101 iE Individual (220 Euro) funktioniert mit seinem vierpoligen 3,5 mm Klinkenstecker an iPhones, Blackberrys und HTC-Modellen. Für Modelle von Nokia, Sony Ericsson, Samsung, Motorola und LG gibt es einen Adapter als Zubehör.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here